Anfängerkurs für Kinder und Jugendliche

Endlich ist es wieder soweit! Der nächste Schnupperkurs für Kinder und Jugendliche findet am Ende der Sommerferien statt:

 

Freitag, 05. August 2022 bis Sonntag, 07. August jeweils 11-14 Uhr

 

Anmeldung ganz einfach per Mail an: trainer@uerc.de

Die Kontaktdaten unseres Trainerteams findet ihr HIER.

 

             

Ihr könnt an dem Temin nicht? Kein Problem: Meldet euch einfach unter trainer@uerc.de und kommt unverbindlich zu einem Schnuppertraining vorbei!

 

 

Erfolgreiche Regatta in Bremen für UeRC-Ruderer

Unter den mehr als 2000 Teilnehmern gingen auch die Nachwuchsruderer des Uerdinger Ruderclubs auf einer der größten Regatten in Deutschland an den Start. Die Uerdinger Ruderer konnten zahlreiche Medaillen vom stadtbremischen Werdersee mit nach Hause nehmen.

Bei strahlendem Sonnenschein und für die Hansestadt untypisch wenig Wind machten Maximilian Spallek und Taddeus Henkel im Doppelzweier der Leichtgewichte in der Altersklasse der Junioren B den Auftakt in das erfolgreiche Wochenende: Mit einem fulminanten und für den Trainer Pierre Hein unerwarteten Start-Ziel-Sieg ließen die beiden Uerdinger die Konkurrenz mit einigen Sekunden Abstand hinter sich. Auf der parallel stattfindenden Regatta der Jungen und Mädchen konnten sich Constantin Maaßen und Konstantin von Loeffelholz im Doppelzweier der 12- und 13-Jährigen Leichtgewichte nur wenige Minuten später ebenfalls auf der 3000 Meter langen Strecke einige Sekunden Vorsprung einfahren und so das Rennen für sich entscheiden. Ihre Vereinskameradin Ida Tillman tat es ihnen nur wenig später gleich und durfte im Mädchen-Einer 14 Jahre dank ihres beherzten Rennens nicht nur die Konkurrentinnen ihrer Leistungsklassen hinter sich lassen, sondern mit neun Sekunden Vorsprung auch die vermeintlich stärkeren Ruderinnen der Leistungsklasse I in den Schatten stellen und so den Gesamtsieg für sich beanspruchen. Über die 1500 Meter lange Strecke der Juniorinnen und Junioren konnten Liv Amir und Charlotte Henkel einen sehr guten dritten Platz im Doppelzweier einfahren. Ihre Kameraden Max und Taddeus gingen wenig später nochmals im Einer der leichten Junioren-B an den Start; während Maximilian Spallek sich mit einem sehr guten zweiten Platz ins Ziel rettete, musste sich sein Zweierpartner Taddeus Henkel mit dem vierten Platz zufrieden geben. Den Abschluss des ersten Regattatages machten die jüngsten Uerdinger Ruderer Simon Hülbusch und Tobias Pixa im Jungen-Doppelzweier 11 und 12 Jahre und durften auf der Kurzstrecke über 300 Meter als zweite die Ziellinie passieren.

Hoch motiviert machten Simon Hülbusch und Tobias Pixa den Einstieg in den zweiten Regattatag auf dem Werdersee. Beide gingen nun im Einer erneut für die 300-Meter-Strecke an den Start. In einem spannenden Rennen wurde Simon mit nur einem Bugball Rückstand knapp Zweiter und auch Tobias kam auf dem zweiten Rang ins Ziel. Über die anschließenden 700 Meter folgte Ida Tillmann im Einer dem Vorbild ihrer jüngeren Vereinskameraden und belegte am Sonntagvormittag den zweiten Platz. Bei den Junioren hingegen konnten Maximilian Spallek und Taddeus Henkel ihre Leistung vom Vortag bestätigen und erneut einen Start-Ziel-Sieg für Uerdingen einfahren. Nur wenig später konnten beide im Einer über die ersten 1000 Meter die Führung in ihren Rennen beanspruchen, mussten dann jedoch die physisch überlegenen Gegner ziehen lassen und sich mit einem vierten bzw. dritten Platz begnügen. Auch Constantin Maaßen und Konstantin von Loeffelholz konnten ihre Leistung vom Vortag bestätigen und sich ihre Medaillen im Doppelzweier über die 700 Meter mit deutlichem Vorsprung sichern und so bereits vor Erreichen der Ziellinie siegessicher die Arme in die Luft reißen.

Neben den zahlreichen Medaillen konnten auch die anderen der 13 Uerdinger Ruderinnen und Ruderer des Uerdinger RC wichtige Erfahrungen mit nach Hause nehmen. „Insgesamt war es ein sehr erfreuliches und erfolgreiches Wochenende“, resümiert Kindertrainer Jan Renner. Und auch Cheftrainer Pierre Hein zeigt sich zufrieden: „Die vielen Medaillen zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Und auch wer dieses Mal noch nicht am Siegersteg anlegen durfte, hat viele wichtige Erfahrungen für die kommenden Regatten machen dürfen.“

Text/Foto: PH

Saisonauftakt für Uerdinger Junioren in Münster

Nach drei Jahren coronabedingter Pause konnten die Nachwuchsruderer des Uerdinger Ruderclubs ihre ersten Erfahrungen über die 1500 bzw. 2000 Meter lange Wettkampfdistanz sammeln. Bei teils widrigen Windverhältnissen konnten die Athletinnen und Athleten neben Erfahrungen auch Medaillen mit an den Niederrhein bringen.

Den Auftakt in das sonnige aber vom Gegenwind geprägte Regattawochenende machten Justus Schmitz und Ben Brux im Einer der Junioren A, mussten sich jedoch in ihrem ersten Rennen über die 2000 Meter im Einer der Junioren A zunächst der Konkurrenz geschlagen geben. Gleich im Anschluss konnte sich ihr Vereinskamerad Paule Stallbaum im Einer der Leichtgewichte direkt am Start vom übrigen Feld absetzen und sein erstes Rennen mit Abstand souverän für sich entscheiden. Am Nachmittag des Samstags konnte Paule seine Siegesserie dann im Doppelzweier mit seinem Partner Justus Schmitz fortsetzen. Die beiden Uerdinger konnten ihre Konkurrenz zügig hinter sich lassen, mit gebührendem Vorsprung als erste die Ziellinie passieren und am Siegersteg ihre Medaillen entgegennehmen. Auch Taddeus Henkel konnte im Einer der Leichtgewichte der Altersklasse B seine ersten Erfahrungen über die Wettkampfdistanz von 1500 Metern sammeln. Bei den Juniorinnen konnte Charlotte Henkel einen guten dritten Platz in ihrem ersten Einer-Rennen der Juniorinnen für den Uerdinger RC einfahren.

Am Sonntag durfte Taddeus Henkel dann gemeinsam mit seinem Ruderkameraden Maximilian Spallek ebenfalls den dritten Platz im Doppelzweier der Junioren B belegen. Wenig später ging Paule Stallbaum dann mit den Ambitionen an den Start, auch sein drittes Rennen an diesem Wochenende nach Haus zu fahren, musste jedoch aufgrund der teils schwierigen Windverhältnisse mit dem zweiten Platz vorliebnehmen. Über die Distanz von 1500 Metern kämpften auch Max Spallek und Taddeus Henkel mit dem starken, teils böigen Gegenwind und mussten die Konkurrenz nach dem ersten Drittel aufgrund der fehlenden Erfahrung mit den widrigen Bedingungen ziehen lassen.

Für alle Sportlerinnen und Sportler waren die Rennen in Münster die ersten Erfahrungen über die Wettkampfdistanzen der Junioren A und B nach der langen Coronapause. Nun gilt es die Eindrücke der ersten Juniorenregatta für den Nachwuchs des Uerdinger Ruderclubs zu verarbeiten und sich gezielt auf die kommende Regatta in Bremen vorzubereiten. „Wir wissen jetzt wenigstens voran es gelegen hat“, berichtet Max Spallek nach dem letzten Rennen des Sonntags. Aktivensprecher Paule Stallbaum äußert sich optimistisch: „In Bremen können wir die gewonnenen Erfahrungen einfließen lassen und mit voller Motivation an die Rennen in Münster anknüpfen.“

Text/Foto: PH

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Der Vorstand lädt herzlich zur Mitgliederversammlung 2022 des Uerdinger Ruderclubs e.V. ein.

Datum: 30. März 2022
Zeit: 19:30 Uhr
Ort: Bootshaus Uerdinger Ruderclub

Die Tagesordnungspunkte finden sich in der Einladung im geschützten Mitgliederbereich.

Dort findet sich ebenfalls die Niederschrift der Mitgliederversammlung 2021.

Erfolgreiches Ruderjahr 2021

Trotz der durch Corona verkürzten Rudersaison wurden 2021 im Uerdinger RC mehr Kilometer gerudert als 2020 und auch als 2019.

In der Tabelle finden sich Stefan Mostardt, Florian Kleiner und Bettina Chaussabel ganz vorne. Jan Schüren ruderte bei den Junioren die meisten Kilometer. Beliebt waren 2021 wie im Vorjahr vor allem die kleineren Boote, hier liegen Stromfresser, Ponzelar, Hafenquirl und Flash vorne.
Die vollständigen Daten finden sich wie immer im Mitgliederbereich der Webseite, wer noch Zugangsdaten braucht, kann sich gerne bei webmaster@uerdingerrc.de melden.

Erfolgreiche 40. Krefelder Herbstregatta für den UeRC

Zahlreiche Zuschauer und Medaillen bescherten dem Uerdinger Ruderclub am 18. und 19. September ein erfolgreiches Wochenende. Nach gut einer Stunde Verzögerung machte der dichte Nebel am vergangenen Samstagmorgen Platz für ein in jeder Hinsicht erfolgreiches Wochenende auf dem Elfrather See. Bei strahlendem Sonnenschein zog die 40. Auflage der traditionellen Krefelder Herbstregatta zahlreiche Zuschauer aus Krefeld und ganz NRW an die beliebte Regattastrecke.

Am Samstagmorgen machten Maximilian Spallek und Charlotte Henkel im Mix-Doppelzweier der 13- und 14jährigen auf sich aufmerksam, mussten sich jedoch einem starken Boot aus Waltrop geschlagen geben und kamen auf Platz zwei ins Ziel. Im Mädchen-Doppelzweier 12/13 Jahre erruderten Maya Degen und Ida Tillmann, die erst vor wenigen Wochen mit dem Rudern begonnen haben, einen sehr guten zweiten Platz in einem engagierten Rennen. Auch Constantin Maaßen setze die Serie des Samstags fort und beendete sein Rennen im Einer der zwölfjährigen Jungen auf dem zweiten Rang. Nur mit einem Bugball Rückstand kam Ida Tillmann am Nachmittag erneut nun mit ihrer Ruderkameradin Liv Amir im Doppelzweier ins Ziel.

Nachdem die Uerdinger Nachwuchsruderer am Samstag mit zahlreichen zweiten und dritten Plätzen Vorlieb nehmen mussten, machte der Junioren-Doppelvierer um die B-Junioren Ben Brux, Taddeus Henkel, Justus Schmitz, Paule Stallbaum und Steuerfrau Maya Degen am Sonntagmorgen den Auftakt in einen erfolgreichen Regattatag. Mit einem starken Endspurt sicherten sie sich den zweiten Platz über die 1000 Meter lange Strecke. Zur Mittagszeit konnten dann Justus Schmitz und Paule Stallbaum die Erfahrungen aus den vorangegangenen Rennen nutzen und so im Doppelzweier am Siegersteg anlegen und ihre in einem beherzten Rennen erkämpften Medaillen vom Vorsitzenden des Crefelder Ruder-Clubs entgegennehmen. Ihre Viererpartner Ben Brux und Taddeus Henkel kamen nur knapp dahinter im selben Rennen auf dem dritten Rang ins Ziel. Liv Amir und Charlotte Henkel setzen die Siegesserie des Sonntags dann fort und erruderten ihren ersten Sieg über 1000 Meter im Doppelzweier und bescherten der Regatta für den Uerdinger Ruderclub einen krönenden Abschluss.

Bereits in zwei Wochen heißt es dann am ersten Oktoberwochenende für die Ruderelite aus NRW und in diesem Jahr auch für unsere Gäste aus Hessen „Achtung, los!“. Im Namen des Regattavereins Niederrhein legen sich der Uerdinger Ruderclub gemeinsam mit dem Crefelder Ruder-Club als Ausrichter wi eder für einen würdigen Rahmen der diesjährigen Landesmeisterschaften auf dem Elfrather See ins Zeug.

 

Text/Foto: PH